Rund in Fischeln oder aber lass es knacken!

Michael hat im Sprint die Nase vorn

Hier feierten wir Rotzis letztes Jahr unseren 1. Sieg überhaupt und auch diesesmal sollte Fischeln uns ein gutes Pflaster sein.

Auf der kurzen, verwinkelten Strecke gings wie gewohnt ruppig zu. Nach einer schnellen Anfangsphase flachte das Tempo ab. Schnell zerviel das ca. 40 köpfige Fahrerfeld und Holger Koopmann fur vorne allein den Sieg raus. Der Rest des Hauptfeldes war einfach zu unschlüssig, somit ein ungefährdeter Sieg. 3 Runden vor Schluss gab Michael (ca. 600Km nur in den Beinen) Rocco das Zeichen vorne Dampf zu machen. Rocco in immer besserer Form zerriss das Feld förmlich und landete trotz schwerer Führungsarbeit am Ende auf einem tollen 9. Platz! Jedoch zurück zum Rennen: Letzte Runde Rocco hat seinen Dienst getan, Micha nun vorne an erster Position – letzte Kurve, Micha verschleppt das Tempo, dann der Antritt des 1,95m 95kg Bolliden!
Lass knacken! Viele kamen bei der Power nicht mit, besser gesagt nur ein Fahrer des HPI Teams der sich am Schluss Michael knapp geschlagen geben musste. In einem Fotofinish musste der 2. Gesamtplatz Michaels bestätigt werden.

Fazit: Kompliment für die tolle (2 Mann) Mannschaftsleistung und die Opferbereitschaft eines immer stärker werdenden Roccos in Kombination mit Michaels Sprintqualitäten eine echt BÖSE WAFFE!

Top! Impressum © 2010-2022 bei rotz-racing.de powered by dogado.de
Social Links:
FACEBOOK