Alpecin Days Bielefeld 2012

Team Rotz Racing triumphiert bei den Alpecin Days Bielefeld

Bielefeld 12.Aug 2012 In der Erstauflage der Alpecin Days in Bielefeld an der Radrennbahn wurde ein Rundkurs über 40km geschaffen, der für Jeder Mann/ Frau zu bewältigen war. Dieser wurde nach Kriterien wie flache Streckenführung, fahrerisches Können sowie gute Radbeherschung ausgewählt. Am 12.August gingen ca. 2000 Athleten an den Start, wobei auch die Fahrer vom Team Rotz Racing (Cosima Henrichs, Roco Schulz, Thomas Frost, Pascal Hanhart, Andreas Lischka, Stefan Frost und Patrick Hanhart) über die 80km gestartet sind.

Das Rennen würde um 08:05 Uhr eröffnet, wobei die 850 Fahrer/in über die 80 Kilometer und die 540 Fahrer/in der 120 Kilometer gemeinsam gestartet sind. Bereits nach wenigen Kilometer musste Cosima Hernrichs wegen Kreislaufproblemen aufgeben, denn das Renntempo wurde von Anfang an hoch gehalten. Thomas Frost und Roco Schulz mussten sich in der zweiten Runde weiter nach hinten einordnen, denn nicht nur Sie waren von der hohen Konzentration während des Rennens geprägt und von mehrfachen Stürzen, vom Peleton getrennt worden. Nur noch drei Fahrer vom Team Rotz Racing konnten das hohe Tempo halten und fast gemeinsam über die Ziellinie fahren. Patrick Hanhart stürzte ca. 10 Kilometer vor dem Ziel, als er das Peleton anführte. Nach nur wenigen Kilometern, gelang es Ihm sich wieder an die Spitze zu kämpfen. Im Zielsprint hatte er die schnelleren Beine und konnte seine Konkurrenz mit einer Radlänge hinter sich lassen. Somit feierte Hanhart seinen 1.Platz in einer Zeit von 1:57:58 Stunden in der Zielarena mit den Zuschauern. Sein Teamkollege Stefan Frost kam nur 6 Sekunden hinter ihn mit 1:58:04 Stunden ins Ziel, er wurde mit den 11.Platz belohnt. Andreas Lischka der als dritter vom Team die Ziellinie überquerte wurde 15. in der Gesamtwertung (1:58:12 Stunden). Pascal Hanhart wich Lischka nicht mehr auf der Zielgeraden vom Hinterrad ab und wurde somit 16. in der Einzelwertung (1:58:11 Stunden). Nur 4 Minuten danach kam auch Rocco Schulz in einer Zeit von 2:02:09 Stunden ins Ziel, er belegte somit den 42.Platz. Weitere 2 Minuten später erreichte auch Thomas Frost erschöpft die Ziel-Arena in 2:04:05 Stunden. Er wurde mit den 62.Platz belohnt.
Somit war es schon sicher, dass das Team Rotz Racing zum vierten mal in Folge den 1.Platz in der Team-Wertung belegte. Das bestätigten auch die Sprecher bei der Siegerehrung als Sie das Team zur Ehrung auf die Bühne riefen.

Das Foto zeigt das v.o.l. Rocco Schulz, Thomas Frost, Pascal Hanhart, Patrick Hanhart, Stafean Frost, Andreas Lischka

Quelle: www.squeezy.de

Top! Impressum © 2010-2019 bei rotz-racing.de powered by Campusspeicher.de
Social Links:
FACEBOOK